Trainer

Phillip Goebbels

Trainer Team25

Kletterbetreuer

Motto:

„Et hätt noch immer jot jejange“ – aber den Partnercheck nicht vergessen

Wie bist du zum Bergsport gekommen?

Ich war neu in Bonn und wollte mit einem guten Freund auf eine Hüttentour gehen. Deshalb bin ich zum DAV Bonn gegangen und wollte Mitglied werden.
Bei diesem Gespräch lernte ich Dave kennen, der mich einlud, nach der Tour beim frisch entstandenen Team25 vorbeizuschauen. Nachdem ich von der Tour zurück war bin ich zum ersten Mal zum Klettertreff gegangen – und bin geblieben.

Wie bereitetest du dich als „alpenferner“ Bergsteiger auf deine Touren vor?

Den Rhein auf und ab, Siebengebirge und rheinischen Kletterhallen

Auf welche Tour blickst du besonders gerne zurück und warum?

Jede Tour hat ihre Spezialitäten. Manche sind besonders schön, manche besonders aufregen, andere lassen dich zwischen Regenwolken einen kleinen Augenblick erhaschen, der alle Schönheit der Berge auf einmal präsentiert. Am frischsten sind die Bilder von der Besteigung des Monte Cevedale – nach einigen verhangenen Tagen und sechs Stunden Aufstieg das plötzlich aufreißende Panorama zu genießen, bleibt einem in guter Erinnerung – und wenn dann auch noch die Kamera zur Hand ist…

Was darf in deinem Rucksack niemals fehlen?

Die Kamera????

Kontakt:

phillip.goebbels(at)dav-bonn.de